Beyond the Surface

Methoden der audiovisuellen Kunstproduktion am Schnittpunkt analoger und digitaler Technologien

Ein Symposium von IMA Institut für Medienarchäologie in Kooperation mit der FH St. Pölten
DO 19 02 und FR 20 02 2015 10:00 – 18:00 | FH St. Pölten Seminarraum 1.15

Superpiano Lichtton Scheiben

Superpiano Lichtton Scheiben

In der elektronischen / digitalen Kunst und in deren Aufführungen ist die Produktion von Klang und Bild üblicherweise unsichtbar und ihrer Körperlichkeit entbunden. Für das Publikum ist das resultierende Ergebnis oft unverständlich. Gleichzeitig sehen wir uns in dieser Kunstgattung mit vielen unterschiedlichen Produktions- und Präsentationsweisen konfrontiert, von Hardware hacking bis live Coding, von live Performance bis Installation.

Dieses Projekt versucht einen Blick unter die Oberflächen zu werfen. Die eingeladenen KünstlerInnen, TechnikerInnen und TheoretikerInnen sind aufgefordert ihre Methoden vorzustellen und mit den TeilnehmerInnen in einen Diskurs zu treten.

Mit Ivanka Bičakto (HR), Alberto de Campo (DE), Bernarda Cesar (HR), Peter Donhauser (A), Klaus Filip (A), Arnold Haberl (A), Marija Juza (HR), Filip Pintarić (HR), Elisabeth Schimana (A), starsky (A), Andrei Smirnov (RU), Mauricio Valdes (MEX/SLO), Tamara Wilhelm (A), Alla Zagayhevych (UA), Jasmina Zaloznik (SLO), Brane Zorman (SLO)

Unstillbare Sehnsucht Max Brand in Moskau

Als Teil der Ausstellung Focus on Reality | Pioneers of Sound
FR 19 12 2014 bis SO 01 02 2015 | WINZAVOD Centre for Contemporary Art, Red Hall, Moskau
DO 18 12 2014 19:00 Eröffnung mit Musik für den Max Brand Synthesizer und die Thermenvox
Höllenmaschine von Elisabeth Schimana mit Manon Liu Winter und Gregor Ladenhauf
FR 19 12 2014 17:00 Max Brand Workshop mit Elizabeth Schimana und Gregor Ladenhauf
SA 20 12 2014 17:00 Theremenvox Workshop | 19:00 Vortrag von Andrei Smirnov Früher Tonfilm und die Geschichte der Klangsynthese featuring Marina Sholpo and Nicolai Izvolov

Unstillare Sehnsucht | © Lena Tikhonova

Unstillare Sehnsucht | © Lena Tikhonova

WINZAVOD Centre for Contemporary Art präsentiert innerhalb der Serie Focus on Reality die zweite Ausstellung mit dem Titel Pioneers of Sound. Die Ausstellung widmet sich einer vergessenen Geschichte der elektronischen Musik in und außerhalb Russlands. Präsentiert werden einzigartige Instrumente und Konzepte, die ihrer Zeit voraus waren, aber in Vergessenheit gerieten. Der Kurator Andrei Smirnov zeigt eine Kollektion von frühen elektronischen Musikinstrumenten, Erfindungen und Archivdokumenten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In der Ausstellung finden Konzerte, Performances, Vorträge, Workshops und Exkursionen statt.

Ein Teil der Ausstellung, kuratiert von Elisabeth Schimana, widmet sich Max Brand, dem österreichischen Pionier der elektronischen Musik und seinem Vermächtnis, dem Max Brand Synthesizer, auch Moogtonium genannt. Diese unikate Maschine wurde von Bob Moog nach den Vorstellungen Max Brands gebaut. Thematisiert wird dabei auch Max Brands Unstillbare Sehnsucht nach dem Theater, seine in den 20er Jahren bereits formulierten Ideen eines zukünftigen Theaters der Machinen.

Leihgeber: Wien Bibliothek im Rathaus, Max Brand Archiv

logoleiste