Douglas Henderson

er studierte Kompopsition und Musiktheorie bei Milton Babbitt, Elie Yarden und J.K. Randall. Er machte sein Ph.D. in Komposition an der Princeton University 1991, einen M.A. in Princeton 1985 und seinen B.A. in Musik am Bard College 1982. Er leitete das Sound Art Department an der School of the Museum of Fine Arts, Boston, und […]

Dark Sounds in White Nights

24. – 26. Juni 2016 | Neue Bühne des Alexandrinski Theaters, St. Petersburg Eine Kooperation mit Ö1 Kunstradio, Österreichisches Kulturforum Moskau, Floating Sound Gallery und Neue Bühne des Alexandrinski Theaters Konzerte | Sound Art Ausstellung | Listening Room | PROGRAMM | Fotogalerie Das drei nächtige Festival zur Sommersonnenwende im Juni 2016 kontrastiert den black box […]

The Nature of the 105th Thing (of 10,000)

Douglas Henderson In der 10,000 Things Serie benützt Douglas Henderson eine spatiale Architektur um seine Musik zu strukturieren. Der Raum, der Ort, Bewegung und die Gestalt des Klangs sind die primären Betrachtungen, während die Bedürfnisse dieses sonischen Hologramms alle kompositorischen Entscheidungen bestimmen. Das 105th Thing (of 10,000) versucht einen subterranen Rotor zu beschreiben, unter Verwendung […]