Klangkalligraphie

Ulla Rauter Klangkalligraphien sind handgezeichnete und vertonte Sprachlaute. Ausgehend von Frequenzbildern gesprochener Wörter entsteht ein kalligraphisches Zeichensystem, das in der Live-Performance anhand von Lichtwerten vertont wird. 
Dabei werden Sprachlaute wahrnehmbar – der gemalte Klang wird zur künstlichen Stimme. Neben dem poetisch-performativen Aspekt des ’Stimmen-Zeichnens’ wird der konstruierende Charakter des menschlichen Gehirns bei der Wahrnehmung von […]

Vier Variationen für einen gerippten Klang

Thomas Gorbach Die Ausgangsklänge für die Variationen stammen von einem umgelegten Pianino dessen Spielmechanik entfernt wurde, um so die Saiten mit verschiedenen Materialien zum Schwingen zu bringen. Beim Darüberstreichen klingen Rippen und Furchen – gleich einer mehr oder weniger rauen Materialoberfläche – gleich dem Wellental und Wellenberg einer hörbaren Schwingung. Im Prozess der unterschiedlichen Klangtransformationen […]