Klangmaschinen alternative

Wie der Klang haltbar wurde Die KLANGSPEICHER Neben der maschinellen Klangerzeugung stellt die Ausstellung alte wie neue Apparaturen zur Klangspeicherung sowie die Entwicklung der Trägermedien ins Rampenlicht. Das berühmteste Exponat dieses Ausstellungsteils ist Thomas Alva Edisons Phonograph (1877). ZAUBERHAFTE KLANGMASCHINEN schenkt aber auch heute kaum bekannten Grammophonen, Bandmaschinen und anderen Klangspeichern gebührende Aufmerksamkeit, z. B. […]

Klangmaschinen von Studierenden der angewandten Kunst

Die gezeigten Arbeiten, die an der Universität für angewandte Kunst / Abteilung digitale Kunst (Leitung Virgil Widrich) im Seminar von Filip/Kirisits entstanden sind, demonstrieren deutlich wie fruchtbar es sich, gerade im Bereich der apparativen Kunst auswirken kann, wenn man sich mit Historischem auseinandersetzt. Die Ausstellung „Zauberhafte Klangmaschinen“ zeigt eindrucksvoll das breite Spektrum der technischen Innovationen […]

Klangmaschinen Konferenz Programm

DO 12 03 2009 KLANGKUNST 18:00 ELISABETH SCHIMANA [HAINBURG] Begrüßung und Kuratorinnenführung durch die Ausstellung Zauberhafte Klangmaschinen 18:30 DANIEL GETHMANN [GRAZ] Einführung 19:00 ANDREI SMIRNOV [MOSKAU] The Archaeology of Graphical Sound. Russia 1929-1939 and beyond FR 13 03 2009 KLANGKUNST [Fortsetzung] 10:00 WOLFGANG HAGEN [BERLIN] Busonis Irrtum: Thadeus Cahills Telefon-Telharmonium von 1906 10:45 PETER DONHAUSER […]