Sandra Naumann

Geboren 1976 in Leipzig, lebt in Berlin Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften, Kunstgeschichte und Germanistik Magisterarbeit zu Mary Ellen Bute und Visueller Musik Vielfältige Tätigkeiten in den Bereichen Programmkino, Filmverleih, Filmproduktion und Filmfestival Derzeitig freie Mitarbeit am Ludwig-Boltzmann-Institut Medien.Kunst.Forschung in Linz

Zum fünften Geburtstag von Sandra Naumann

Dem „Institut für Medienarchäologie“ zum fünften Geburtstag Ein Wortbeitrag zu „IMA.05, ein Fest“ am 3.Juli 2010 in Hainburg Mein Be/Ruf als Medienwissenschaftlerin legt es nahe, das Wesen des „Instituts für Medienarchäologie“ mit ihr eigenen Methoden zu ergründen. So habe ich mir vorgestellt, ich würde aus der Zukunft kommen, bei Ausgrabungen ein Programm des heutigen Abends […]

salon #7 07 Programm

DO 06 09 07 11:00 IMA Salonfrühstück “IMA fiction” ist die Portratserie des Instituts, welche Künstlerinnen aus dem Bereich Medienkunst / Schwerpunkt akustische Kunst gewidmet ist. Virginia Woolf schreibt in ihrem Essay von 1928 *A Room of One’s Own* über “Woman and Fiction”. Fiction hier sowohl als erzählende Literatur als auch als die damit verbundenen […]