IMA fiction bei Heroines of Sound Festival

Heroines of Sound Festival

FR 10 07 – SO 12 07 2015 | Radialsystem V, Berlin
eine Kooperation von IMA Institut für Medienarchäologie mit dem Festival Heroines of Sound und der Berliner Gesellschaft für Neue Musik.

IMAfiction_1_06_liels_ujvary_cover IMAfiction_Amacher_Cover_Montage.indd Präsentation der IMAfiction Serie mit Video Portraits von Liesl Ujvary, Rebekah Wilson aka Netotschka Nezvanova, Heidi Grundmann, Eliane Radigue, Andrea Sodomka und Maryanne Amacher

Podiumsdiskussion und UA der Neuerscheinung portrait #07 Anne La Berge, mit einem live Auftritt von Anne La Berge.

Fotogalerie

 
logoleiste

Das Erbe | Konzertabend

DO 23 04 2015 19:30 | LANGENZERSDORF MUSEUM | Obere Kirchengasse 23, Langenzersdorf
Konzertabend im Rahmen der Max Brand Tage in Kooperation mit LANGENZERSDORF MUSEUM

Manon Liu Winter, Gregor Ladenhauf © Markus Gradwohl

Manon Liu Winter, Gregor Ladenhauf
© Markus Gradwohl

Der Abend gibt einen Einblick in das Schaffen von Max Brand und seiner künstlerischen ErbInnen. Durch das Programm führt die Komponistin, Klangforscherin und Medienarchäologin Elisabeth Schimana.

Max Brand: Jungle Drums (1959), / Ilian (1973),
The Astronauts (1962)
Elisabeth Schimana: Höllenmaschine (2009)
OperatorInnen: Manon Liu Winter, Gregor Ladenhauf
Katharina Klement: YOU AND ME (2014)
Uli Kühn & Gerald Krist: eine Reise zurück (2015)

read more

Beyond the Surface

Methoden der audiovisuellen Kunstproduktion am Schnittpunkt analoger und digitaler Technologien

Ein Symposium von IMA Institut für Medienarchäologie in Kooperation mit der FH St. Pölten
DO 19 02 und FR 20 02 2015 10:00 – 18:00 | FH St. Pölten Seminarraum 1.15 | PROGRAMM

Superpiano Lichtton Scheiben

Superpiano Lichtton Scheiben

In der elektronischen / digitalen Kunst und in deren Aufführungen ist die Produktion von Klang und Bild üblicherweise unsichtbar und ihrer Körperlichkeit entbunden. Für das Publikum ist das resultierende Ergebnis oft unverständlich. Gleichzeitig sehen wir uns in dieser Kunstgattung mit vielen unterschiedlichen Produktions- und Präsentationsweisen konfrontiert, von Hardware hacking bis live Coding, von live Performance bis Installation.

Dieses Projekt versucht einen Blick unter die Oberflächen zu werfen. Die eingeladenen KünstlerInnen, TechnikerInnen und TheoretikerInnen sind aufgefordert ihre Methoden vorzustellen und mit den TeilnehmerInnen in einen Diskurs zu treten.

Mit Vinka Mortigjija Anušić (HR), Martijn van Boven (NL), Alberto de Campo (DE), Bernarda Cesar (HR), Peter Donhauser (A), Klaus Filip (A), Seppo Gründler (A), Arnold Haberl (A), Marija Juza (HR), Lubov Pchelkina (RU), Filip Pintarić (HR), Gert-Jan Prins (NL), Elisabeth Schimana (A), starsky (A), Andrei Smirnov (RU), Mauricio Valdes (MEX/SLO), Tamara Wilhelm (A), Alla Zagaykevych (UA), Jasmina Zaloznik (SLO), Brane Zorman (SLO)

Videogalerie
Fotogalerie