Room Sketch: Chess, intimate set

Patrick K.-H. (RU)

© Ukio Kido

© Ukio Kido

“Was passiert wenn ich mit mir selbst bin?”
Diese wesentliche Frage stellt sich Patrick K.-H. während er seine Kunst produziert, denkt, oder einfach faulenzt. Es scheint, als ob er eine metaphorische, zweite Person seinerselbst kreiert um mit dieser Informationen auszutauschen, statt mit anderen zu kommunizieren. Während er Sounds und Visuals kreiert, oder ein Spiel spielt, taucht er tief in einen andauernden Dialog mit seinem zweiten Ich.

Und wirklich verblüffend ist folgende Frage: Wie geht es etwas unvorhersehbares zu lernen indem man es mit einer Kreatur seiner selbst zu tun hat? Diese Fragestellungen wird Patrick K.-H. auf einem Schachspiel mit sich selbst mappen.

“Room Sketch: Chess” ist ein interaktives Environment zur Strukturierung von auditivem und visuellem Material, indem Schach gespielt wird. Es ist ein laufendes Projekt von Patrick K.-H. und Oleg Makarov, und manifestiert sich in unterschiedlichen Sets.