Das Geheime Leben der Pflanzen im Integrierten Schaltkreis

Verena Kuni (DE)

Intime Kommunikationsformen zwischen den Arten im Zeichen von Techno-Natur

© Verena Kuni

© Verena Kuni

1966 begann der Lügendetektor-Spezialist Cleve Backster damit, Apparate zu entwickeln, um mit seinen Zimmerpflanzen zu kommunizieren. Zwar waren Backsters Experimente primär parapsychologisch orientiert – aber sie machten doch genug Furore, um in der Folge nicht nur KünstlerInnen und AmateurforscherInnen, sondern auch FachwissenschaftlerInnen für das Feld zu interessieren.

Inzwischen haben die Entwicklungen in den Bio-, Informations- und Kommunikationstechnologien entscheidend dazu beigetragen, neue Perspektiven auf die Kommunikation von Pflanzen untereinander und mit anderen Spezies – mit der sich schliesslich schon Charles Darwin befasste – zu eröffnen. Tatsächlich begegnen in diesem Zuge auch immer wieder Versuche, bio-elektronische Schnittstellen zu aktivieren, um mit Pflanzen zu kommunizieren. Vor diesem Hintergrund wird der Vortrag ausgewählte historische und zeitgenössische Projekte aus Wissenschaft und (Klang-)Kunst vorstellen, die sich mit dem “Geheimen Leben der Pflanzen in integrierten Schaltkreisen” beschäftigen.