Klangkalligraphie

Ulla Rauter

© Ulla Rauter

Klangkalligraphien sind handgezeichnete und vertonte Sprachlaute. Ausgehend von Frequenzbildern gesprochener Wörter entsteht ein kalligraphisches Zeichensystem, das in der Live-Performance anhand von Lichtwerten vertont wird. 
Dabei werden Sprachlaute wahrnehmbar – der gemalte Klang wird zur künstlichen Stimme. Neben dem poetisch-performativen Aspekt des ’Stimmen-Zeichnens’ wird der konstruierende Charakter des menschlichen Gehirns bei der Wahrnehmung von Sprache spürbar.

Programm