kleine motoren

Tamara Wilhelm

© Tamara Wilhelm

© Tamara Wilhelm

Eine Solarzelle lädt einen Kondensator, der einen kleinen Vibrationsmotor für jeweils kurze Zeit betreibt. Dieser Motor ist an einem Zweig einer Pflanze befestigt. Ungefähr 30 dieser Apparaturen bewegen verschiedene Teile der Pflanze in unvohersehbarer zeitlicher Abfolge, abhängig vom Stand der Sonne. Die Pflanze erscheint eigenartig personifiziert.
Es gibt nicht wirklich etwas zu hören, doch das Betrachten der Installation ruft Erinnerungen an den Klang raschelnder Blätter auf, eine sich stetig verschiebende rhythmische Komposition entsteht vor dem inneren Ohr.

wilhelm.klingt.org