Pendulum

Alex Buck

© Alex Buck

© Alex Buck

Das Wort “Pendulum” ist eine Referenz an die durch Pendelbewegungen entstandenen Klänge: Schaukeln, Hängematten, Türen, Glocken und Fenster. Weitere Klangquellen sind Improvisationen mit verschiedenen Papieren, sowie Aufnahmen elektronischer Haushaltsgeräte. Die meisten dieser Klänge sind wirklich konkret, unbearbeitet und leicht wiedererkennbar. Die synthetischen Klänge wurden mit der Software Supercollider generiert.

Das Werk wurde im Studio PANaroma kompo- niert und in Köln Juli 2015 erstaufgeführt.

Festival