Eva Ursprung

Foto

© Alexandra Gschiel

Eva Ursprung arbeitet als freischaffende Künstlerin und Kuratorin in Graz. Aktionen, Installationen, Objekte, Kunst im öffentlichen, sozialen und elektronischen Raum. Arbeit mit Video, Fotografie und Klang; (Musik-) performances.

Gründungsmitglied der feministischen Kulturzeitschrift Eva & Co (1982-1992), 1993 Gründung des Kunstvereins W.A.S. (Womyn´s Art Support). 1997 – 2003 Kuratorin für bildende Kunst im Forum Stadtpark, seit 2005 im Vorstand von IMA (Institut für Medienarchäologie). 2008 Gründungsmitglied und Präsidentin von Schaumbad – Freies Atelierhaus Graz.

1997 Kunstförderungspreis der Stadt Graz; 2007 Jurypreis der Associazione Culturale Ateneo delle Idee, Udine (Broccoli Art Group).

Residenzen: 1998 Atelierstipendium des bm:ukk in Fujino (JP), 2014 APO33, Nantes (FR); 2015 Stadt Judenburg (AT); 2016 Flux Factory, New York (US), 2017 Galerie Eugen K., Brsec (HR). Projekte in New York, Los Angeles, Brüssel, Rijeka, Pula, London, Nantes, Eindhoven, Mailand, Novi Sad, Belgrad, Bonn, Frankfurt, Darmstadt, Bratislava, Manchester, Hull, Gdansk, Bukarest, Madrid, Glasgow, St. Petersburg, Jerusalem, Maribor, Ljubljana, Bangkok, Chiangmai, Singapur…

Teilnahme an IMA Projekten
DigiDic
IMA.15 Die Gala - Das Videobuch