Monika Fleischmann

ist eine deutsche Künstlerin, Forscherin und Kuratorin von Medienkunst. Sie studierte Modedesign, Bildende Kunst, Kunst- und Theaterpädagogik, Szenografie und Computergrafik in Zürich, Berlin und Wien. Seit 1987 arbeitet sie in Partnerschaft mit dem Architekten Wolfgang Strauss. Ihre interaktive Virtual Reality Installation “Berlin-Cyber City/Home of the Brain” wurde 1992 mit der “Goldenen Nica” der Ars Electronica ausgezeichnet.

Die Medienkunst-Pionierin war Mitbegründerin und künstlerische Leiterin von Art+Com in Berlin (1987), dem ersten Forschungsinstitut in Deutschland für digitale Medien. Seit 1997 leitet sie die Abteilung für Kunst und Technik, das MARS – Exploratory Media Lab des GMD-Institut für Medienkommunikation; seit 2004 am Fraunhofer Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme in Sankt Augustin bei Bonn.