Rebekah Wilson aka Netochka Nezvanova

Foto

© Rebekah Wilson

Geboren in Neuseeland, September 1975, aufgewachsen in Canterbury. Lernte Klavier und Geige ab ihrem achten Lebensjahr, begann mit zwölf zu komponieren. 1996 erhielt sie den Bachhelor in Musik / Komposition an der Victoria Universität in Wellington, Neuseeland. Das Magisterstudium brach sie auf Grund ihres Selbststudiums in Computertechnologie ab. Im März 1999 änderte sie ihren Geburtsnamen auf Netochka Nezvanova, kurz darauf zog sie nach Melbourne, Australien. Im Juni 2000 blieb sie auf Grund eines Urlaubs in Europa und zog nach Amsterdam, im Jänner 2001 nach Paris und zurück nach Amsterdam wo sie ab april 2001 Codirektorin am STEIM war. Im Feber 2003 zog sie nach Chicago via Montreal. Ab April 2003 war sie Gastkünstlerin am PRIM in Montreal, anschließend lebte siewieder Paris und Chicago. Im April 2005 ging sie für ein Jahr zurück nach Neuseeland, wo sie im Mai wieder ihren Geburtsnamen Rebekah Wilson annahm.

Sie ist Komponistin, Musikerin und Mitbegründerin sowie technische Leiterin von Source Elements. In den Bereichen Musiktechnologie und Musikprogrammierung seit den 1990er Jahren autodidaktisch unterwegs, ist Rebekah als Komponistin, elektronische Performerin und Vortragende auf der ganzen Welt aufgetreten. Während ihrer Zeit als künstlerische Co-Direktorin im renommierten STEIM-Institut in den Niederlanden entwickelte sie eine Leidenschaft für musikalische Echtzeit-Software und wurde später zur Mitbegründerin von Source Elements, wo Source-Connect entstand. Im Zuge ihrer Arbeit mit einem Remote Team machte sie sich 15 Jahre lang mit jedem Aspekt der Musikproduktion vertraut. 2018 schrieb Rebekah ihre Master-Arbeit zum Thema Networked Music Performance, in der sie zwei Leidenschaften verband: die Musik und die Netzwerktechnologie. Ihre Forschung treibt eine Zukunft voran, in der Internet- und Musik-/Audio-Technologien immer ausgefeilter werden und diese mittels Musik, geeigneten Audio- Produktionstechniken und mächtigen Medienapplikationen eine Welt, in der die Distanzen zueinander zuletzt größer geworden sind, wieder zusammenwachsen lassen.

Teilnahme an IMA Projekten
IMAfiction portrait #02
Hidden Alliances_versteckt verbunden
Primer II:: Reproduction!=Copy / The Art Of Reproduction - Replika
DigiDic - die Ausstellung