Sasa Spacal

Foto

© Kelsey Hayden

Saša Spačal ist eine Künstlerin, die an der Schnittstelle zwischen der Erforschung lebender Systeme und zeitgenössischer Kunst arbeitet. Ihre künstlerische Forschung konzentriert sich auf das posthumane Umwelt-Kultur-Kontinuum, indem sie Beziehungen und Schnittstellen mit Bodentieren wie Grillen und Pilzen entwickelt.
Ihre Arbeiten wurden unter anderem beim Ars Electronica Festival (AT), National Art Museum of China (CHN), Perm Museum of Contemporary Art (RUS) und Transmediale Festival (DE) präsentiert. Ihre Arbeiten erhielten internationale Preise und Nominierungen.