aiko

Aiko Kazuko Kurosaki ist eine aus Japan stammende und in Wien lebende Tänzerin, Choreographin und Performerin. Solo- und Gruppenarbeiten bei zahlreichen Festivals im In – und Ausland. Schwerpunkte: sozial- und umweltkritische Projekte. Site-spezifische, interaktive und interventive Arbeiten im öffentlichen Raum. Performance/Flashmob in der UNO-City Wien zum Gedenktag für Hiroshima und Nagasaki gegen die Wiedereröffnung der Atomkraftwerke in Japan nach Fukushima. Ko-Initiatorin und künstlerische Leitung bei One Billion Rising Vienna – eine künstlerische Kampagne für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen seit 2013 vor dem Wiener Parlament. Österreichischer Frauenring – Preisträgerin 2018.